Die Planung des Gebäude auf die spätere Nutzung abstimmen

Die Planung und Errichtung moderner Bauten erfordert sehr viel Erfahrung, Zeit und Umsicht. Die Ansprüche und die Wünsche des Eigentümers stehen dabei im Vordergrund. Alle Räume und ihre Ausstattung müssen auf die spätere Nutzung ausgerichtet sein.

Der Bau eines neuen Firmengebäudes verfolgt oft verschiedene Ziele. So sollen neben der Schaffung grösserer Produktions- oder Lagerflächen und der Senkung von Energiekosten vor allem auch die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter verbessert werden. Gebäude müssen mit den Anforderungen der Unternehmen mitwachsen können, daher spielt auch die Flexibilität der Bauten eine grosse Rolle.

Mit einer geschickten Planung kann aus einem Lagerraum später ein Büro werden, ein Grossraumbüro mit flexiblen Wänden lässt sich in kleinere Einheiten unterteilen, das Vertriebsbüro könnte später einem Verkaufsraum weichen. Voraussetzung ist eine grundlegende Ausstattung mit Elektro- und Kommunikationsanschlüssen, pflegeleichte Böden und ausreichende Belüftung. Verzichtet werden sollte auf enge Flure und Durchgangsräume. Solche Überlegungen erleichtern auch den künftigen Unterhalt des Gebäudes, zum Beispiel die Büroreinigung. Welche klugen Entscheidungen hier helfen, können Planer und Architekten auch bei einem Dienstleister wie Mr. Clean erfragen. Ein Erfahrungsaustausch mit dem Gebäudedienstleister bringt viele Erkenntnisse über pflegeleichte Materialien und die Gestaltung von Laufwegen innerhalb des Firmengebäudes.

Verschiedene Varianten der Bauausführung können dann mit dem Eigentümer besprochen werden. Hauptziel ist dabei die Einhaltung der vorgegebenen Kostenbudgets und die kostengünstige spätere Nutzung des Gebäudes.